• Florian Krumböck

Landtagswahl 2023: Das Kandidaten-Team in St. Pölten

Seit Anfang November steht fest, dass Niederösterreich am 29. Jänner einen neuen Landtag wählt. Die St. Pöltner Volkspartei hat ihr Kandidaten-Team für diese Wahl ebenfalls aufgestellt. An der Spitze des Teams stehen LAbg. Doris Schmidl und Bundesrat Florian Krumböck.


Die Kandidaten der VP St. Pölten zur Landtagswahl

„Nach der Nominierung der 15 besten Kandidatinnen und Kandidaten vor dem Sommer konnte mit dem Beschluss im Bezirkswahlkonvent ein weiterer wichtiger Schritt am Weg in Richtung Landtagswahl im Jahr 2023 getan werden", hält Bezirksparteiobmann NAbg. Fritz Ofenauer nach dem Bezirkswahlkonvent fest, der die Reihung beschlossen hat.


Die Liste präsentiert sich mit einer bunten Mischung von Persönlichkeiten aus allen Teilen des Bezirks:

Platz

Name

Gemeinde

1

LAbg. Doris Schmidl

St. Margarethen / Sierning

2

BR Florian Krumböck

St. Pölten

3

Astrid Wessely

Gablitz

4

Peter Hießberger

Wölbling

5

Andreas Ganaus

Schwarzenbach / Pielach

6

Waltraud Frotz

Purkersdorf

7

Florian Steinwendtner

Neulengbach

8

Martin Horacek

Böheimkirchen

9

Jutta Polzer

Pressbaum

10

Maximilian Gusel

Herzogenburg

11

Johannes Maschl

Eichgraben

12

Anna Maria Paukowitsch

Ober-Grafendorf

13

Markus Wallnberger

Traismauer

14

Irene Schmatz

Maria Anzbach

15

Daniel Wurzer

Mauerbach

Vorzugsstimme entscheidet

Alle 15 Kandidatinnen und Kandidaten haben jedoch die gleichen Chancen, egal auf welchen Platz sie gereiht wurden – denn das Vorzugsstimmensystem der Volkspartei bedeutet 1 Stimme = 1 Punkt.


Fritz Ofenauer und unterstreicht abschließend: „Für uns startet der Wahlkampf aber erst nächstes Jahr. 2022 bleibt ein Arbeitsjahr, für den Wahlkampf ist 2023 noch Zeit genug. Heuer wird es noch darum gehen, die Kandidatinnen und Kandidaten den Landsleuten im Bezirk St. Pölten vorzustellen und weiter bekannt zu machen.“


Jetzt Florian Krumböck unterstützen

"Mir geht es um neue Chancen für St. Pölten. Konkret geht‘s um Bildungs-, Wirtschafts-, Klima- und Lebenschancen. Mit dem Konzept zum Öffi-Ausbau in der Regionhabe ich auch gezeigt, dass ich nicht nur von Ideen reden, sondern echte Ergebnisse abliefern kann", erklärt Bundesrat Florian Krumböck seine Kandidatur.


Mehr Informationen zum Wahlprogramm und Unterstützungsmöglichkeiten gibt's unter https://florian-krumboeck.oevpklub.at/ oder per Klick auf den Button:



19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen