top of page
  • AutorenbildFlorian Krumböck

St. Pölten wächst schneller als Wien

Volkspartei lädt Mitglieder zur „Hauptstadtkonferenz“ ein, um über Antworten auf das Wachstum der Landeshauptstadt zu diskutieren. Prominente Gäste sind Vzbgm. Hajart aus Linz und StR Hohensinner aus Graz.


Die Statistik Austria liefert nun schwarz auf weiß, was die Bewohnerinnen und Bewohner der Landeshauptstadt spüren. St. Pölten wächst rasant und das sogar schneller als Wien. Während Wien nach vorläufigen Zahlen im Jahr 2023 um 1,2% gewachsen ist, stieg die Bevölkerungszahl bis 31. Dezember 2023 in St. Pölten um 2,1% an. Auf Bezirksebene wird die NÖ Landeshauptstadt damit nur von den Bezirken Wien-Donaustadt (+3,8%) und Wien-Liesing (+2,9%) überholt.


„Wir sehen, dass die Stadtregierung mit diesem Tempo aber nur schwer Schritt hält. Gerade im Bereich der Kinderbetreuung haben wir jahrelang darum kämpfen müssen, dass Angebote ausgebaut werden und erst durch Druck des Landes NÖ, das mit der Kinderbetreuungsoffensive nach vorne geprescht ist, ändert sich nun auch die Situation für die Familien in St. Pölten langsam zum Besseren. Wir sehen aber nach wie vor Druck bei den Schulen, bei der ärztlichen Versorgung und immer mehr auch im Bereich der Seniorinnen und Senioren. Nicht zuletzt bereitet uns das Thema Migration bzw. Integration Kopfzerbrechen“, so der St. Pölten Vizebürgermeister Matthias Adl.


Volkspartei hält Hauptstadtkonferenz ab



„St. Pölten ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen und dieses Wachstum bringt große Herausforderungen, ja in Wahrheit einige Wachstumsschmerzen mit sich“, so Adl. Gemeinsam mit Klubobmann StR Florian Krumböck lädt er nun die Mitglieder der Volkspartei Anfang März zur „Hauptstadtkonferenz“ ein, um über Antworten auf das Wachstum der Landeshauptstadt zu diskutieren. Impulsreferate werden dabei von Martin Hajart, Vizebürgermeister in Linz und Kurt Hohensinner, Stadtrat in Graz, gehalten.


„Wir werden dabei mit hochkarätigen Gästen aus Linz und Graz über Themen wie Mobilität, Familie und Integration beraten. Die ‚Hauptstadtkonferenz‘ ist dabei eine weitere Säule im Programmprozess der Volkspartei, der mit der ‚Aktion Wunschzettel‘ im Dezember gestartet ist, bei dem die Bevölkerung Ideen und Anregungen zu den Themen einmelden konnte“, so VP-Klubobmann StR Florian Krumböck.

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page